nach oben
Warnstreiks_IG_Metal_44063515.jpg
29.01.2015

IG Metall: 25 000 Metaller im Warnstreik in Baden-Württemberg

Stuttgart. Nach weiteren Angaben der IG Metall nahmen am Donnerstag allein vor dem größten Daimler-Werk in Sindelfingen 10.000 Beschäfigte an einer Kundgebung teil, um der Forderung nach 5,5 Prozent mehr Geld, verbessertem Zugang zur Altersteilzeit und einer bezuschussten Weiterbildungs-Teilzeit Nachdruck zu verleihen. Auch beim Mannheimer Buswerk des Autoherstellers legten 4.200 ihre Arbeit nieder. IG-Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger forderte von Südwestmetall, auf die bisherige Offerte von 2,2 Prozent mehr Geld noch «eine deutliche Schippe» draufzulegen. Insgesamt waren mehr als 100 Betriebe von befristeten Arbeitsniederlegungen betroffen.