nach oben
Einen guten Riecher haben Karlsruher Polizisten bewiesen, als sie in einem Krankenhaus Marihuana-Geruch wahrnahmen. Letztlich führte das zur Entdeckung einer Indoor-Plantage.
Einen guten Riecher haben Karlsruher Polizisten bewiesen, als sie in einem Krankenhaus Marihuana-Geruch wahrnahmen. Letztlich führte das zur Entdeckung einer Indoor-Plantage. © Symbolbild: dpa
11.04.2014

Ihre Spürnase führt Polizisten im Krankenhaus zu Marihuana-Plantage

Karlsruhe. Der ausgeprägten Spürnase zweier Karlsruher Polizeibeamter ist jetzt die Entdeckung einer Indooranlage zur Aufzucht von Marihuana-Pflanzen zu verdanken. Die Beamten waren am Dienstag in der Notaufnahme des St. Vincentius Krankenhauses unterwegs, um den späteren Beschuldigten in anderer Sache als Zeugen zu vernehmen. Als sie sich mit dem Mann unterhielten, nahmen sie einen ausgeprägten Marihuana-Geruch war.

Im Rucksack des Mannes konnten dann kleinere Mengen Marihuana und Haschisch gefunden werden. Eine daraufhin richterlich angeordnete Durchsuchung der Karlsruher Wohnung des 33-Jährigen in der Karlsruher Sophienstraße führte schließlich zur Entdeckung der in einen Schrank eingebauten Marihuana-Plantage sowie verschiedener Utensilien für Aufzucht und Kultivierung der Pflanzen sowie den Vertrieb der fertigen Produkte. Den Plantagenbesitzer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.