nach oben
© dpa Symbolbild
16.03.2016

Im Kühltransporter eingeschlossen - von der Polizei gerettet

Bruchsal/Forst. Glück im Unglück hat der Fahrer eines Kühllasters am Mittwochmorgen gehabt. Ein starker Windstoß hatte die Tür zum gekühlten Laderaum zugeschlagen und den Lkw-Fahrer darin eingeschlossen.

Der 66-jährige Mann parkte mit seinem Transporter auf dem Rastplatz in Bruchsal, Gemarkung Forst. Als er kurz nach 10.00 Uhr in den Kühlraum ging, um die Ladung zu überprüfen, schloss sich plötzlich durch einen Windstoß die Tür zum Laderaum. Die Tür ließ sich nicht mehr von innen öffnen und das Kühlsystem war zu dieser Zeit in Betrieb. Glücklicherweise hatte der Mann aber ein Mobiltelefon bei sich, was ihm wohl das Leben rettete. So konnte er über Notruf die Polizei verständigen, die ihn dann aus seiner misslichen Lage befreite.