nach oben
05.02.2014

Im Suff alle Herdplatten angeschaltet und Müll darauf vergessen

Karlsruhe. Kochen im Suff kann lebensgefährlich werden, vor allem dann, wenn man wie im Falle eines 48-jährigen, stark alkoholisierten Mannes aus Karlruhe alle vier Herdplatten einschaltet und zuvor Müll auf dem Herd gelagert hat.

Der Mann hatte am Dienstag um 21.45 Uhr einen Brand in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgelöst, weil er alle vier Herdplatten in der Küche eingeschaltet und sich anschließend in sein Wohnzimmer vor den Fernseher gesetzt hatte. Vermutlich war auf den Herdplatten Müll gelagert, der sich durch die Hitze der Platten entzündete. Die Kücheneinrichtung wurde durch den Brand komplett zerstört.

Der Bewohner wurde wegen Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen. pol