nach oben
Ein Bundeswehrsoldat sichert in der Umgebung von Faiserbad eine Erkundungsmission (Archivfoto vom 05.10.2008). Im nordafghanischen Einsatzgebiet der Bundeswehr ist ein Soldat der Internationalen Schutztruppe Isaf getötet worden.
Ein Bundeswehrsoldat sichert in der Umgebung von Faiserbad eine Erkundungsmission (Archivfoto vom 05.10.2008). Im nordafghanischen Einsatzgebiet der Bundeswehr ist ein Soldat der Internationalen Schutztruppe Isaf getötet worden. © dpa
06.05.2013

In Afghanistan getöteter Soldat gehörte zu Eliteeinheit aus Calw

Calw/Berlin. In Afghanistan ist ein Bundeswehrsoldat getötet worden, der zur Elitetruppe Kommando Spezialkräfte in Calw gehört. «Es ist der erste KSK-Soldat, der in Afghanistan gefallen ist», sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Sonntag in Berlin.

Er zeigte sich erschüttert über den Tod des Soldaten. Die im Nordschwarzwald stationierten Spezialkräfte waren bei der Unterstützung einer Operation der afghanischen Armee in der nordafghanischen Provinz Baghlan unter Beschuss geraten. Über die Aktivitäten des KSK in Afghanistan ist nur wenig bekannt. Die Operationen der Kommandosoldaten werden geheim gehalten.

Leserkommentare (0)