nach oben
In Baden-Württemberg sind die Auswirkungen des bundesweiten Streiks der Lokführer am Donnerstag zunächst nicht zu spüren gewesen.
In Baden-Württemberg rollen Züge trotz Streik © dpa
14.04.2011

In Baden-Württemberg rollen Züge trotz Streik

HECHINGEN. In Baden-Württemberg sind die Auswirkungen des bundesweiten Streiks der Lokführer am Donnerstag zunächst nicht zu spüren gewesen. Obwohl die Lokführergewerkschaft GDL zu Arbeitsniederlegungen bei der Hohenzollerische Landesbahn (HzL) aufgerufen hatte, fuhren nach Angaben des Unternehmens am frühen Morgen sämtliche Züge.

«Wir wissen aber nicht, ob es im Laufe des Tages dabei bleibt», sagte ein HzL-Sprecher. Die Deutschen Bahn und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) wurden ohnehin nicht bestreikt. Die GDL will mit dem 48-stündigen Streik bundesweit eine einheitliche Bezahlung aller 26 000 Lokführer durchzusetzen. Diese soll sich an der beim Marktführer Deutsche Bahn orientieren.