nach oben
18.02.2013

In Bürokomplex eingebrochen: Rund 10.000 Euro Beute

Karlsruhe. Bislang unbekannte Täter sind im Zeitraum von vergangenem Freitagabend bis Sonntagvormittag in einen Bürokomplex in Waldbronn-Busenbach bei Karlsruhe eingebrochen. Dabei haben sie Beute im Gesamtwert von rund 10.000 Euro gemacht.

Die Täterschaft verschaffte sich durch Einschlagen einer Fensterscheibe im Erdgeschoss zutritt zum ersten Gebäude und brach dort mehrere Büros auf. Im Anschluss daran begab sie sich über das Treppenhaus ins Obergeschoss und durchwühlten die dortigen Büroräumlichkeiten. Zuvor hatten die Einbrecher zwei an der Außenseite des Gebäudes angebrachte Einbruchswarnmelder gewaltsam entfernt. Es wurden diverse Gegenstände entwendet. Unter anderem kamen drei Laptops, sowie Bargeld in einer Höhe von mehreren hundert Euro abhanden.

Ein ähnliches Vorgehen wurde beim Einbrechen in das direkt daneben liegende Gebäude angewandt. Die Täterschaft entfernte zunächst wieder zwei an der Außenseite des Gebäudes angebrachte Melder, kletterte dann auf das Vordach und schlug dort mehrere Fensterscheiben ein, um in die sich dahinter befindlichen Büros zu gelangen. Es wurden wiederum drei Laptops, sowie weiteres Computerzubehör und Bargeld in einer Höhe von etwa 300 Euro gestohlen.

Allein der durch den Einbruch entstandene Sachschaden beläuft sich auf weitere geschätzte 20.000 Euro.

Der mit den weiteren Ermittlungen betraute Polizeiposten Albtal bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise, die unter 07243/67779 entgegen genommen werden.