nach oben
Gegner von Stuttgart 21 bezweifeln, dass 49 Züge pro Stunde im geplanten Tiefbahnhof bei nur acht Gleisen abgefertigt werden können. Foto: dpa
stuttgart © dpa
11.07.2011

Ingenieure: Kapazitätsziele für Stuttgart 21 unrealistisch

STUTTGART. Eine Gruppe von Stuttgart-21-kritischen Ingenieuren bezweifelt die Ziele der Bahn für den geplanten Tiefbahnhof. Im Vergleich zu anderen Durchgangsbahnhöfen erscheine die angestrebte Zahl von 49 Zügen in der Spitzenstunde bei acht Gleisen «exorbitant» hoch, sagte der Programmierer Christoph Engelhardt am Montag in Stuttgart.

Durchgangsbahnhöfe wie Köln, Hamburg oder Berlin (oben) leisteten ein Drittel weniger: vier Züge pro Gleis könnten dort stündlich abgefertigt werden; bei Stuttgart 21 sollen es sechs sein. «Die pressen durch, was sie schaffen», sagte er mit Blick auf die Fahrpläne der Bahn. Das führe zu extrem kundenunfreundlichen Zughaltezeiten. dpa

Leserkommentare (0)