nach oben
Symbolbild: Fotolia
Symbolbild: Fotolia
14.06.2018

Irrfahrt mit ans Auto gebundener Fichte

Konstanz. Eine Schneise der Verwüstung wies ihnen den Weg: Polizisten haben in der Nacht auf Donnerstag einem 19-Jährigen in der Nähe von Konstanz den Führerschein abgeknöpft, nachdem sie ihn mit einer 20 Meter langen Fichte, befestigt am Heck seines Wagens, erwischten.

Auf seinem Weg hatte er Schilder und Leitplanken umgemäht. Er behauptete, auf dem Heimweg von einem Fest die Orientierung verloren zu haben. Den Baum habe er zufällig im Wald gefunden. Dass er den am Heck festband, dürfte auf die 1,6 Promille Alkohol in seinem Blut zurückzuführen sein.