nach oben
Ist G8 schon wieder am Ende? Das Auguste-Pattberg-Gymnasium (Foto) in Mosbach-Neckarelz wird vom kommenden Jahrgang durch und durch G9, in allen fünf Zügen.
Ist G8 schon wieder am Ende? Das Auguste-Pattberg-Gymnasium (Foto) in Mosbach-Neckarelz wird vom kommenden Jahrgang durch und durch G9, in allen fünf Zügen. © dpa
02.05.2012

Ist G8 schon am Ende? Modellschulen erhalten kompletten G9-Jahrgang

Nach klaren Elternvoten greift das neunjährige Gymnasium jetzt Raum: Gleich mehrere Schulen im Südwesten werden von September an wieder einen kompletten G9-Jahrgang ohne Turbo-Abi haben. Einige der 22 Modellschulen haben schon offiziell Bescheid bekommen. Am Auguste-Pattberg-Gymnasium in Mosbach-Neckarelz (Neckar-Odenwald-Kreis) etwa werden alle fünf fünften Klassen neun Jahre Zeit bis zum Abi bekommen. Schulleiterin Regine Schmock erklärte, nur elf G8-Anmeldungen seien zu wenig für eine eigene Klasse gewesen.

Ähnlich sind die Zahlen am Theodor-Heuss-Gymnasium in Pforzheim (11:165), am Nellenburg-Gymnasium in Stockach (2:116 - Kreis Konstanz) und am Albeck-Gymnasium in Sulz am Neckar (0:88 - Kreis Rottweil). Es gibt aber auch Schulen wie das Kepler-Gymnasium in Freudenstadt, das im kommenden Schuljahr je zwei Klassen G8 und G9 anbietet.

Wo die Eltern die Wahl zwischen G8 und G9 hatten, votierten sie laut Kultusministerium unter dem Strich zu mehr als 80 Prozent für das neunjährige Gymnasium. Dass der Modellversuch nach diesem eindeutigen Votum zusätzlich ausgeweitet werden könnte, schloss eine Sprecherin des Kultusministeriums quasi aus. Die SPD habe sich ja von Anfang an mehr vorstellen können, aber an dem Kompromiss mit den Grünen sei nicht zu rütteln.

Ministerin Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD) verwies auf die geplanten 44 Modellschulen für das Schuljahr 2013/14: «Falls es einen wesentliche höheren Anstieg bei den Anträgen geben sollte, ist .. möglicherweise eine Neubewertung notwendig.» dpa

Leserkommentare (0)