nach oben
© Symbolbild dpa
19.12.2015

Jugendlicher von Räubern verprügelt und ins Wasser gezwungen

Karlsruhe (dpa/lsw) - Zwei Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag gegen 2 Uhr einen 17-Jährigen in einer Kleingartenanlage in Karlsruhe brutal überfallen und schwer verletzt. Erst versetzten die Männer ihrem Opfer nach Polizeiangaben Tritte,Schläge und Kopfstöße, dann zwangen sie den Jugendlichen, sich - offenbar zu ihrer Belustigung - in einen nahen Bach zu legen.

Die Räuber entkamen mit dem Rucksack des 17-Jährigen, von ihnen fehlte zunächst jede Spur. Der Verletzte schleppte sich eigenständig nach Hause, wo er von Rettungskräften anschließend in eine Klinik gebracht wurde.

Die flüchtigen Täter hatten südländisches Aussehen, waren 20 bis 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank und hatten dunkle Haare. Beide Täter sprachen mit dem Geschädigten deutsch. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Zeugen, sich telefonisch unter (0721) 939-5555 zu melden

Leserkommentare (0)