nach oben
28.08.2012

Jugendliches Trio schlägt und beraubt Obdachlosen

Karlsruhe. Die Polizei sucht nach drei bislang unbekannten Männern, die am Montagabend in der Richard-Willstätter-Allee in Karlsruhe einen Obdachlosen geschlagen und bestohlen haben. Der 44-jährige Geschädigte wollte sich nahe dem Hirschbrunnen im Fasanengarten gegen 21.30 Uhr auf einer Parkbank einen Schlafplatz herrichten, als er von den Unbekannten beraubt wurde.

Zuerst hatten ihn die Täter auf Zigaretten angesprochen. Obwohl er die Forderung ablehnte, wurden die ausländisch sprechenden Männer immer aufdringlicher und fingen an, die Hosentasche des Geschädigten zu durchsuchen. In der Folge erhielt der 44-Jährige plötzlich Faustschläge ins Gesicht, woraufhin er die Flucht antrat. Einer der Männer stellte ihm jedoch noch ein Bein, weshalb er zu Boden stürzte. Als der Geschädigte später zu seinem Schlafplatz zurückkehrte, stellte er den Verlust seiner Kopfhörer der Marke Panasonic fest.

Die drei Gesuchten waren alle etwa 16 Jahre alt und hatten kurze dunkle Haare. Einer der Männer trug ein schwarzes T-Shirt, ein weiterer führte einen Rucksack mit sich und trug ein weißes T-Shirt mit Aufdruck. Auf Grund der polizeilichen Ermittlungen besteht der Verdacht, dass die Täter kurze Zeit später im Schlossgarten noch einer jungen Frau die Handtasche entwendeten. pol

Leserkommentare (0)