nach oben
03.03.2010

Junge Frau unter Straßenbahn eingeklemmt

KARLSRUHE. Bei einem Straßenbahn-Unfall am Durlacher Tor wurde eine 20-jährige Frau am Mittwochmittag nach Angaben der Polizei verletzt. Die Fußgängerin wollte gegen 13.15 Uhr trotz Rotlicht an der Ampelanlage die Gleise überqueren und wurde dabei von einer stadtauswärts fahrenden Straßenbahn der Linie S4 erfasst. In der Folge wurde die junge Frau zu Boden geschleudert und geriet unter die Bahn.

Der Straßenbahnfahrer konnte durch eine Notbremsung gerade noch verhindern, dass die Frau durch die Räder des Drehgestells erfasst wurde. Trotzdem wurde sie mit dem Knie unter der Bahn eingeklemmt. In der Folge versorgten ein Notarzt sowie mehrere Rettungssanitäter die Frau, während die Berufsfeuerwehr die Bahn mit technischen Mitteln anhob. Nach rund 20 Minuten gelang es den Rettungskräften, die Verletzte zu befreien. Sie wurde von einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wird von den Verkehrsbetrieben betreut. Weil er seine Fahrt nicht fortsetzen konnte, übernahm ein Ersatzfahrer die Bahn. Der Tramverkehr wurde um 13.40 Uhr wieder frei gegeben.