nach oben
In Schriesheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist es nach einer Facebook-Party zu heftigen Ausschreitungen gekommen. Symbolbild: dpa
In Schriesheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist es nach einer Facebook-Party zu heftigen Ausschreitungen gekommen. Symbolbild: dpa © Symbolbild: dpa
15.08.2012

Junge Polizei will Facebook bei illegalen Partys in Pflicht nehmen

Oberrot (dpa/lsw) - Im Kampf gegen illegale Facebook-Partys will der Nachwuchs der Deutschen Polizeigewerkschaft das Soziale Netzwerk selbst stärker in die Pflicht nehmen. Facebook müsse dafür Sorge tragen, dass nur reale Nutzer das Netzwerk nutzten und Ermittlungsbehörden ohne zeitlichen Verzug an diese Daten gelangten, forderte der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Polizei, Michael Haug am Mittwoch in Oberrot (Kreis Schwäbisch Hall).

Die Problematik bestehe nicht darin, dass Facebook die Möglichkeit biete, Veranstaltungen einzustellen, sondern darin, dass die User, die zu solchen Veranstaltungen aufriefen, nicht immer zu ermitteln seien.