nach oben
17.09.2013

Junger Rüde greift Brüder an: Kinder am Kopf verletzt

Freiburg. Ein einfacher Spaziergang entwickelte sich für zwei Kinder im Breisacher Ortsteil Gündlingen zu einem Schreckenserlebnis. Beim Gassi-Gehen hat ein zweieinhalb Jahre alter Mischlings-Rüde völlig unerwartet die beiden Brüder angegriffen.

Das Tier war erst vergangene Woche von einer Gündlinger Familie aus einem Schweizer Tierheim geholt worden. Weshalb der Hund gegen 14.30 Uhr die beiden Kinder im Alter von 5 und 12 Jahren angriffen hat, ist nach Aussage der Polizei noch unklar. Beide Kinder sind im Bereich des Kopfes verletzt und wurden in der Heliosklinik in Breisach medizinisch versorgt. Einem Nachbar war zu verdanken, dass den Buben so rasch Hilfe zuteil wurden.