nach oben
Jörg Kachelmann steht seit September wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor Gericht. Seine Ex-Freundin hatte ihn angezeigt. Der 52-Jährige bestreitet die Vorwürfe.
Kachelmann erscheint bei Zeugenvernehmung in der Schweiz © dpa
29.03.2011

Kachelmann-Geliebte sagt erneut aus - Neue Ehefrau ist 25

MANNHEIM. Ihre Aussage war der Zeitschrift «Bunte» 50.000 Euro wert - heute soll eine ehemalige Geliebte Jörg Kachelmanns erneut vor Gericht befragt werden. Die 34-Jährige war bereits im Oktober vergangenen Jahres befragt worden. Bereits vor Prozessbeginn hatte sie der «Bunten» ein Interview gegeben.

Vergangene Woche war bekanntgeworden, dass die Frau für Gespräch und Fotos insgesamt 50.000 Euro erhalten hatte. Kachelmann-Anwalt Johann Schwenn vermutet, dass das die höchste Summe ist, die einer Ex-Geliebten im Fall Kachelmann gezahlt wurde. Es ist davon auszugehen, dass neben ihrer Beziehung zu dem Wettermoderator auch ihr Medienauftritt Gegenstand der Befragung sein wird.

Inzwischen sind bei "Bild" auch erste Fotos aufgetaucht, die die neue Ehefrau von Jörg Kachelmann zeigen soll. Mit der 25-jährigen Psychologie-Studentin Miriam aus Sachsen soll der Wettermoderator in der Stadt Wollerau am Zürichsee in der Schweiz zusammenleben. «Spiegel Online» hatte vermutet, dass Kachelmann seit Jahren eine Beziehung zu seiner jetzigen Ehefrau gehabt habe. Sie soll bei der Polizei positiv für ihn ausgesagt haben. dpa/tok