nach oben
Erster Auftritt für Kachelmanns neuen Verteidiger: Vom heutigen Mittwoch an vertritt der Hamburger Staranwalt Johann Schwenn den Wetterexperten Jörg Kachelmann (Foto) vor dem Landgericht Mannheim.
Kachelmann-Prozess geht mit neuem Verteidiger weiter © dpa
01.12.2010

Kachelmann-Prozess: Neuer Verteidiger kritisiert Medien

MANNHEIM. Erster Auftritt für Kachelmanns neuen Verteidiger: Von Mittwoch dieser Woche an vertritt der Hamburger Staranwalt Johann Schwenn den Wetterexperten Jörg Kachelmann vor dem Landgericht Mannheim. Kachelmann hatte Anfang der Woche überraschend seine bisherigen Verteidiger entlassen.

Schwenn kritisierte zu Beginn eine «prozessbegleitende Berichterstattung besonderer Art» in bestimmten Medien und beantragte, Kachelmanns Medienanwalt Ralf Höcker auch in den nichtöffentlichen Verhandlungen zuzulassen. Dies sei erforderlich, um die Persönlichkeitsrechte Kachelmanns zu wahren.

Anschließend wird eine weitere Ex-Freundin des Schweizer Wettermoderators als Zeugin vernommen. Hierzu wurde die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Kachelmann ist angeklagt, seine langjährige Geliebte mit einem Messer bedroht und vergewaltigt zu haben. Er bestreitet die Vorwürfe.