120616178
Weil ein 18-Jähriger aus Offenburg am Mittwoch sein Computerspiel nicht fortsetzen konnte, ist er ausgerastet. Wegen seines Wutausbruchs musste er sogar die Nacht in einer Polizeizelle verbringen.

Kaputtes WLAN löst Wutanfall aus – 18-jähriger Computerspieler landet in Polizeizelle

Offenburg. Gleich zweimal hat die Polizei am Mittwoch in Offenburg anrücken müssen, weil bei einem 18-Jährigen in seinem Elternhaus die Sicherung durchgebrannt sind. Den Wutanfall hat laut Polizei ein kaputtes WLAN ausgelöst.

Der Computerspieler sei aufgrund der fehlenden Internetverbindung dermaßen ausgerastet, dass gleich mehrere Polizisten gefragt waren. Nach der ersten Alarmierung ist es den Polizisten gelungen, den Tobsüchtigen zu beruhigen. Bei dem zweiten Besuch, als eine Nachbarin die Polizei um Hilfe gebeten hat, waren mehrere Beamten nötig, um den zornigen jungen Mann ins Polizeirevier zu bringen.

Neben den Kosten für eine Nacht in der örtlichen Polizeizelle erwartet den 18-Jährigen eine zusätzliche Strafanzeige wegen Wiederstands gegen Vollstreckungsbeamte.