nach oben
© Symbolbild: dpa
02.07.2014

Karlsruher Gemeinderat sagt ja zu Ikea

Karlsruhe. Der Gemeinderat in Karlsruhe hat den Plänen für den Bau eines IKEA-Möbelhauses zugestimmt. Dies soll im Karlsruher Osten auf dem Areal Weinweg/Durlacher Allee in der Nähe der Autobahnausfahrt Karlsruhe-Durlach entstehen, die Eröffnung ist fürs Jahr 2017 geplant.

Auf rund 29.000 Quadratmetern will die schwedische Möbelhauskette die neue Filiale eröffnen. Dafür war eine Änderung des Regionalplans nötig, für die sich die Stadträte einstimmig aussprachen. Auch der Regionalverband hat bereits zugestimmt. Jährlich wird in der IKEA-Filiale mit 2,3 Millionen Besuchern gerechnet.

Leserkommentare (0)