nach oben
Foto: Symbolbild
Schwein © dpa
22.11.2014

Keine leichte Beute: Wildschwein greift seine Jäger an

Ein Wildschwein hat in Baden-Württemberg den Spieß umgedreht und seine Jäger zu Gejagten gemacht. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte ein Jäger bei Zweiflingen das Tier am Freitagabend mit einem Schuss verletzt.

Weil es daraufhin jedoch das Weite suchte, verfolgte er den Keiler zusammen mit einem Jagdhelfer und einem Spürhund. Als der Hund das Schwein stellte, schoss der Jäger erneut, konnte das Tier aber nicht töten. Der Keiler griff daraufhin den Jagdhelfer an und verletzte ihn mit seinen Hauern am Unterschenkel. Der Widerstand war trotzdem zwecklos: Der Keiler wurde schließlich zur Strecke gebracht.