nach oben
01.04.2011

Kind angefahren, schwer verletzt und dann geflüchtet

BOPFINGEN. Ein zehnjähriger Junge ist in Bopfingen (Ostalbkreis) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Fahrer des Wagens sei am Donnerstag geflüchtet, ohne sich um den Jungen zu kümmern, wie die Polizei in Aalen mitteilte.

Umfrage

Sind die Strafen für Fahrerflucht zu gering?

Ja 0%
Nein 0%
Mir egal 0%
Stimmen gesamt 0

Der Zehnjährige war hinter einem 13-Jährigen über die Straße gegangen. Das Auto fuhr ihn am Knie an, der Junge stürzte auf die Fahrbahn. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer bremste kurz, beschleunigte dann aber und fuhr weiter. dpa