nach oben
© Symbolbild
15.10.2015

Kinder strecken 11-Jährigen mit Faust nieder und bespucken ihn

Eine Gruppe von Kindern hat einen Elfjährigen am Bahnhof Winterbach (Rems-Murr-Kreis) niedergeschlagen, nachdem er sie bat, keine Böller auf die Gleise zu werfen. Die zwölf und dreizehn Jahre alten Beschuldigten feuerten laut Polizei am Mittwoch mehrere Knallkörper in das Gleisbett.

Als der 11-Jährige sie aufforderte, dies zu unterlassen, bespuckten sie ihn. Eines der Kinder streckte den Jungen mit einem Faustschlag nieder. Er wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Die Polizei ermittelt nach Angaben vom Donnerstag nun, wer den Schlag austeilte.