nach oben
Kirche fragt Katholiken nach ihrem Familienbild.
Kirche fragt Katholiken nach ihrem Familienbild © dpa
28.11.2013

Kirche fragt Katholiken nach ihrem Familienbild

Rottenburg. Die katholische Kirche in Württemberg will herausfinden, was ihre Mitglieder zu heftig umstrittenen Themen wie Scheidung, Empfängnisverhütung und Homosexualität denken.

An diesem Freitag stellt die Diözese Rottenburg-Stuttgart einen von Papst Franziskus initiierten Fragebogen ins Internet. Damit wolle man allen Kirchenmitgliedern die Möglichkeit geben, sich an der weltweit angelaufenen Diskussion zu beteiligen, sagte ein Sprecher.

Der Papst will sich vor einer Bischofssynode im Oktober 2014 zum Thema Ehe und Familie ein Stimmungsbild aus allen Diözesen der Welt einholen. Das Erzbistum Freiburg hat den Fragebogen nicht für alle Kirchenmitglieder zugänglich gemacht. Dort sollen die Fragen in jeder Kirchengemeinde zentral - etwa im Pfarrgemeinderat - beantwortet werden. Fragen zum Familienbild seien im vergangenen Jahr schon beim Dialogprozess zur Erneuerung der Kirche gemeinsam mit der Basis diskutiert worden, sagte ein Sprecher.

Bei der Online-Umfrage der württembergischen Diözese geben die Teilnehmer ihre Antworten anonym ab. Das heißt, es wird auch nicht überprüft, ob die Teilnehmer wirklich katholisch sind und in der Diözese Rottenburg-Stuttgart leben. Die Umfrage läuft bis zum 10. Dezember. Dann sollen die Antworten der Internetnutzer in die Stellungnahme einfließen, die das Bistum an die Deutsche Bischofskonferenz schickt.