nach oben
Königin Silivia ist auf der Blumeninsel Mainau zu Besuch - sie trifft Nobelpreisträger aber auch Familienmitglieder.
silvia © dpa
23.08.2014

Königin Silvia besucht Blumeninsel Mainau

Konstanz. Königin Silvia von Schweden hat am Samstag die Blumeninsel Mainau besucht. Sie sei glücklich, auf der Insel zu sein und genieße die schöne Landschaft, sagte die royale Besucherin.

Sie eröffnete anschließend eine Diskussion im Rahmen der Lindauer Tagung der Wirtschaftswissenschaften und verlieh einen Preis ihrer Stiftung World Childhood Foundation an einen chinesischen Wissenschaftler.

Königin Silvia, die ein magentafarbenes Kostüm und cremefarbene Schuhe trug, hatte womöglich auf besseres Wetter gehofft: Nach der Ansprache reichten ihr Helfer eine dicke Decke - der Himmel war wolkenverhangen, die Temperaturen lagen bei knapp 15 Grad.

Die Königin ist regelmäßig auf der Blumeninsel zu Besuch. Die Geschäftsführerin der Insel, Bettina Gräfin Bernadotte af Wisborg, ist Großcousine von König Carl XVI. Gustaf von Schweden. Königin Silvia feierte am Samstag auch das 15-jährige Bestehen ihrer Kinderhilfsstiftung.