nach oben
Verdächtiger festgenommen - Foto: dpa
Verdächtiger festgenommen © dpa
17.06.2014

Koffer-Leichen: Polizei geht von Einzeltäter aus

Bei der Aufklärung des Verbrechens bleiben noch Fragen: Warum hat ein Mann zwei Menschen umgebracht und ihre Leiche in Koffern im Schlossgarten versteckt? Haftrichter und Polizei wollen das nun von dem Verdächtigen wissen.

Die Ermittler gehen im Fall der beiden Koffer-Leichen von einem einzigen Täter aus. Das sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Stuttgart. Der am Montag von einem Spezialeinsatzkommando festgenommene Verdächtige neige zu Gewalt und sei schon wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl in Erscheinung getreten. Voraussichtlich am Dienstagmittag sollte der 47-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden. Er habe zunächst kein Geständnis abgelegt und bei der Vernehmung sehr widersprüchliche Angaben gemacht, hieß es.

Auf die Fährte kamen die Ermittler dem Mann mit Hilfe von DNA-Spuren. Der Verdächtige und die Opfer kannten sich aus der Obdachlosenszene, wie der Sprecher sagte. Die beiden Toten, ein 50 Jahre alter Mann und eine 47 Jahre alte Frau, waren am 1. Juni in den Gepäckstücken hinter einer Betonwand im Stuttgarter Schlossgarten entdeckt worden. Das Motiv für die Tat und der Tatort waren weiterhin unklar.