alkohol-messen
 

Kokain und Cannabis genossen und dann der Polizei ins Netz gefahren

Altensteig. Sein Vertrauen in die Gutmütigkeit seiner Mitmenschen muss ungebrochen groß sein. Als Beamte des Polizeireviers Nagold am Dienstag um 21.15 Uhr an der Bahnhofstraße in Altensteig einen 44-jährigen Autofahrer kontrollieren wollten, gab er gleich freimütig an, keinen Führerschein zu besitzen. Und er sei ja nur kurz gefahren, ob man da nicht etwas machen könne. Was die Polizisten dann machten, war wohl so gar nicht nach dem Geschmack des Fahrers.

Trotz der ehrlichen Auskunft bezüglich seines fehlenden Führerscheins konnten die Beamten in diesem letztlich doch gravierenden Fall kein Auge zudrücken. Eine Überprüfung ergab nämlich, dass der Fahrer seine Gründe hatte, sehr nervös zu wirken. Ein Schnelltest wies schließlich auf ein positives Drogenmissbrauch-Ergebnis hin. Angezeigt wurde nämlich der Konsum von Kokain und THC (Cannabisprodukte), was dann danach noch die Entnahme einer Blutprobe bedingte.

Den 44-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinwirkung.