Dog German Shepherd in a car during travel
Einmal im Auto wollte "Wolfi" den Streifenwagen gar nicht mehr verlassen. 

Kommissar Rex in Mühlburg: Streunender Schäferhund macht es sich in Polizeiauto gemütlich

Karlsruhe. Spätestens seit der TV-Sendung "Kommissar Rex" ist der Deutsche Schäferhund für viele der Polizeihund schlechthin. Unfreiwillig zu einem neuen vierbeinigen Kollegen sind am vergangenen Donnerstag allerdings Polizisten aus Mühlburg gekommen.

Eigentlich wollten die Beamten lediglich einen streunenden Schäferhund einfangen. In der Panik ergriff dieser jedoch die Flucht und sah dabei nur einen Ausweg: ab in den Streifenwagen.

"Wolfi", wie der freche Streuner heißt, war erst kürzlich bei seiner neuen Besitzerin eingezogen und hatte dieser offenbar verschwiegen, dass er Türen allein öffnen kann. Dieses Talent machte er sich zunutze, um auf Entdeckungstour zu gehen.

Einmal im Streifenwagen wollte der Vierbeiner diesen trotz guten Zuredens dann gar nicht mehr verlassen. Erst die erfahrenen Beamten der Hundestaffel konnten ihn schlussendlich davon überzeugen, dass der Streifenwagen keine Hundehütte sei. "Im Rahmen eines belehrenden Gesprächs wurde "Wolfi" der Hundebesitzerin übergeben.