nach oben
Dank eines Passanten wurde die etwa acht Jahre alte Hündin gerettet.
Hündin Glems © Polizei
20.03.2014

Kranke Hündin aus Nebenarm der Glems gerettet

Ditzingen. Polizeibeamte haben am Montag eine etwa acht Jahre alte Hündin zwischen der Tonmühle und der Zechlesmühle aus einem Nebenarm der Glems gezogen.

Die weiß-braun gefleckte Mischlingshündin wurde gegen 12 Uhr nach dem Hinweis eines Passanten aus dem Bach gezogen. Das weder gechipte noch tätowierte Tier

litt unter mehreren Tumoren, war stark entkräftet und musste in einer tieräztlichen Praxis notversorgt werden. Die Hündin ist möglicherweise in den Bach gefallen. Die Polizei kann aber nicht ausschließen, dass das kranke Tier auf diese Weise "entsorgt" werden sollte.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt beim Polizeipräsidium Ludwigsburg, Telefon (07142) 4050, entgegen.