nach oben
© Symbolbild: dpa
14.11.2012

Ladendiebe greifen Angestellten an - Widerstand gegen Polizei

Nach einem Ladendiebstahl in Ettlingen haben am Dienstagabend zwei offenkundig stark alkoholisierte Männer einen Marktmitarbeiter angegriffen. Nachdem das Duo durch die Polizei festgenommen wurde, leistete ein 21-Jähriger zudem noch Widerstand.

Ein 18- und ein 21-Jähriger wurden um 20.40 Uhr von einem Bediensteten nach dem Diebstahl zweier Flaschen Whiskey in einem Einkaufsmarkt ertappt. Als der Marktangestellte die Diebe aufhalten wollte, griffen sie ihn an. Zwei von Passanten verständigte Streifen des Polizeireviers Ettlingen nahmen die Langfinger kurz darauf vorläufig fest.

Auf der Fahrt zur Wache beleidigte und bedrohte der 18-Jährige die Polizisten. Der 21-Jährige setzte sich bei den polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle vehement zur Wehr und verletzte dabei eine Polizeibeamtin leicht. Die Langfinger waren zudem derart aggressiv, dass sie nach der Anordnung durch den zuständigen Richter für den Rest der Nacht in Gewahrsam genommen wurden.

Sie müssen sich nun unter anderem wegen räuberischen Diebstahls, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Darüber hinaus erhalten sie eine Rechnung für die Nacht bei der Polizei. pol

Leserkommentare (0)