nach oben
06.09.2012

Ladendiebin bedroht Angestellte mit Messer und flüchtet

Karlsruhe. Bei einem Ladendiebstahl hat eine 44-jährige Frau am Mittwochnachmittag in Karlsruhe-Durlach eine Marktangestellte mit einem Messer bedroht. Nach dieser rabiaten Bedrohung ist es der Diebin gelungen, mitsamt dem Raubgut zu flüchten. Dank der Hinweise dreier Kinder konnte die Frau noch am gleichen Tag von der Polizei festgenommen werden.

Die 44-Jährige wurde gegen 17 Uhr von einer 58-jährigen Angestellten des Einkaufsmarktes dabei ertappt, wie sie Waren im Wert von knapp 16 Euro einsteckte. Als die Marktangestellte die Diebin ansprach, zückte sie ein Taschenmesser und hielt es der Angestellten entgegen. Der Diebin gelang so die Flucht mitsamt dem Diebesgut.

Auf den Vorfall waren Jungen im Alter von elf, zwölf und 14 Jahren aufmerksam geworden, die die flüchtende Frau in einigem Abstand verfolgten. Sie machten eine bei der Fahndung eingesetzte Streife auf die Diebin aufmerksam, sodass die 44-Jährige festgenommen werden konnte. Sie wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.