nach oben
ARCHIV - Passanten gehen am 12.01.2015 in Stuttgart (Baden-Württemberg) an der Baustelle des Landtages vorbei.
ARCHIV - Passanten gehen am 12.01.2015 in Stuttgart (Baden-Württemberg) an der Baustelle des Landtages vorbei. © dpa
03.08.2015

Land hält alle Kunst-Ideen für neuen Landtag für zu schlecht

Stuttgart. Zu hässlich für den neuen Landtag? Das Land hat laut einem Bericht sämtliche Entwürfe für Kunstwerke im sanierten Parlamentsgebäude abgelehnt und allen 99 Künstlern eine Absage erteilt. Eine Kunstkommission habe «nach fachlicher Einschätzung keine qualitätsvollen, der Architektur und der Bedeutung des Landtags adäquaten Entwürfe unter den eingereichten Vorschlägen identifizieren können», teilte das Finanzministerium der «Stuttgarter Zeitung» (Montag) mit. Ein entsprechender Wettbewerb sei «aufgehoben» worden und solle «unter veränderten Rahmenbedingungen» neu aufgelegt werden.

Derzeit wird das Gebäude im Schlossgarten umgebaut. Es soll vor allem energiesparender werden. Zudem ist ein Bürger- und Medienzentrum geplant. Das Land will dem Bericht zufolge 100 000 Euro für «Kunst am Bau» an vier Stellen in dem neuen Komplex ausgeben.