nach oben
25.02.2016

Land stellt Programm für Ausbau des Radwegenetzes vor

Stuttgart. Weniger Feinstaub und weniger Lärm - Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) setzt auf das Rad als umweltfreundliches Verkehrsmittel.

Bis 2020 soll sich die Zahl der Wege mit dem Rad im Südwesten auf 16 Prozent verdoppeln. Dafür stellt Hermann am Donnerstag (12.00 Uhr) in Stuttgart die Bauprogramme für Radwege an Bundes- und Landesstraßen für die Jahre 2017 bis 2020 vor.

Die Opposition wirft Hermann vor, sich zu sehr auf den Radverkehr zu konzentrieren und den Straßenbau zu vernachlässigen. Das Radnetz im Südwesten ist etwa 7000 Kilometer lang, rund 700 Kommunen sind daran angeschlossen.