nach oben
27.02.2013

Landesweite Aufbruchserie aufgeklärt: Täter in U-Haft

Waiblingen. Die Kriminalpolizei Waiblingen hat eine Aufbruchserie an Fahrzeugen, die sich quer durch Baden-Württemberg erstreckte, aufgeklärt. Die beiden Täter im Alter von 34 und 35 Jahren, die aus dem Kreis Ludwigsburg stammen, waren in der Nacht zum Donnerstag am 17. Januar mit Unterstützung des mobilen Einsatzkommandos festgenommen worden.

Den beiden Männern konnte eine Serie von mindestens 41 Taten nachgewiesen werden. Sie hatten hierbei insbesondere Werkzeuge und Arbeitsgeräte im Wert von zirka 170.000 Euro aus geparkten Fahrzeugen gestohlen, die sie zuvor aufgebrochen hatten. Hierbei war ein Sachschaden von rund 25.000 Euro entstanden. Anschließend hatten die Täter die Geräte auf Flohmärkten vergünstigt angeboten. Die Serie erstreckte sich auf das gesamte Bundesland Baden-Württemberg und fand ihren Anfang im vergangenen Sommer. Hierbei hatten die Männer unter anderem auch im September zwei Lastwagen in Remshalden aufgebrochen und Baumaschinen und Werkzeuge entwendet. Der Bestohlene fand seine Artikel im Internet auf der Internetauktionsplattform „eBay“ wieder und verständigte die Polizei. Die Spur führte über einen Hehler schließlich zu den beiden Haupttätern. Die beiden Männer wurden auf Antrag der Stuttgarter Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die Zahl der Taten inzwischen auf noch mindestens 50 Taten angestiegen ist. Die Ermittlungen dauern noch an.