nach oben
Wer illegal Heizöl statt Diesel tankt, kann ganz schön Ärger bekommen. Ein Landwirt muss sich deshalb nun wegen Steuerhinterziehung verantworten.
Wer illegal Heizöl statt Diesel tankt, kann ganz schön Ärger bekommen. Ein Landwirt muss sich deshalb nun wegen Steuerhinterziehung verantworten. © Symbolbild: dpa
08.01.2013

Landwirt tankte Heizöl - Anzeige wegen Steuerhinterziehung

Schwäbisch Hall/Heilbronn (dpa/lsw) - Weil ein Pferdehofbesitzer seinen Fuhrpark illegal mit günstigem Heizöl statt mit Kraftstoff betankt hat, muss er sich wegen Steuerhinterziehung verantworten.

Fahnder überführten den Mann aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, wie das Hauptzollamt Heilbronn am Dienstag mitteilte. Er hatte demnach in vier Traktoren und fünf weitere Fahrzeuge statt Diesel das steuergünstige Heizöl eingefüllt. Es befand sich auch noch in vier Lagerbehältern, obwohl der Hof keine Ölheizung hat. Insgesamt fanden die Ermittler 2422 Liter.

Der Beschuldigte muss nach Angaben des Zollamts nun Energiesteuer nachzahlen. Zudem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung. Der Steuersatz für leichtes Heizöl beträgt nur 6 Cent pro Liter, während bei Diesel 47 Cent anfallen. Um Missbrauch zu verhindern, wird Heizöl rot eingefärbt und so gekennzeichnet.