nach oben
Die Feuerwehr musste den Brand in einer landwirtschaftlichen Lagerhalle löschen
Die Feuerwehr musste den Brand in einer landwirtschaftlichen Lagerhalle löschen
03.01.2012

Landwirtschaftliche Lagerhalle in Brand

Gerstetten-Gussenheim. Der Brand einer Lagerhalle an der Straße zwischen Gussenstadt und Waldhausen wurde am Montag um 23.15 Uhr gemeldet. Durch den starken Westwind entstand ein Funkenflug, sodass die Bewohner eines angrenzenden Wohnhauses aus Sicherheitsgründen evakuiert werden mussten.

In der Lagerhalle waren Futtermittel und landwirtschaftliche Geräte gelagert. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 500.000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Gerstetten mit allen Teilorten, Heidenheim und Geislingen mit insgesamt 185 Kräften und 23 Fahrzeugen, sowie das DRK aus Gerstetten, Geislingen und Heidenheim mit 47 Männern und Frauen.

Die Polizei war mit insgesamt 10 Beamten im Einsatz. Ebenso wurde der Polizeihubschrauber zu Fertigung von Luftbildern angefordert. Die Landesstraße zwischen Gussenstadt und Waldhausen bleibt bis in späten Vormittag für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Kripo Heidenheim hat die Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufgenommen