nach oben
05.05.2015

Langfinger-Trio beklaut Bedienung und läuft direkt in die Hände der Polizei

Karlsruhe. Raus aus der Kneipe und mit Diebesgut direkt der Polizei ins Netz – so ist es zwei Langfingern am Dienstagmorgen um 3.45 Uhr im Karlsruher Rotlichtbezirk ergangen.

Polizeibeamte bemerkten bei ihrem Steifengang durch die Karlsruher Brunnenstraße drei aus einem Lokal kommende junge Männer. Als das Trio beim Anblick der Polizisten sofort das Weite suchte und zudem zu erkennen war, dass einer der Flüchtenden einen Bedienungsgeldbeutel in Händen hielt, setzten die Ordnungshüter ihnen nach. Im Bereich der Ostendstraße konnten sie zwei der jungen Männer festnehmen und auch den bei der Tunnelbaustelle weggeworfenen Geldbeutel samt Inhalt sicherstellen.

Wie sich in der Folge herausstellte, hatten die mit über 1,2 Promille deutlich unter Alkoholeinwirkung stehenden Beschuldigten die Bedienung bestohlen und anschließend das Lokal verlassen, wo sie allerdings auf die Beamten stießen.

Bei den weiteren Ermittlungen haben sich inzwischen auch Anhaltspunkte auf den trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen zunächst geflüchteten dritten Täter ergeben. Die beiden Verdächtigen kamen nach Abschluss der ersten Ermittlungen mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß.