nach oben
02.07.2012

Lastwagen stürzt auf Bahngleise

Scherben bringen Glück: Bewahrheitet sich dieses Sprichwort, dürfte Fortuna in der nächsten Zeit in Heidelberg besonders aktiv sein. Ein mit 14 Paletten Fliesen beladener Lastwagen hat sich am Montagmorgen in Heidelberg selbstständig gemacht und ist auf die Bahngleise der Strecke Heidelberg-Heilbronn gestürzt. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Allerdings entstand ein Sachschaden von mehr als 200.000 Euro.

Der 25-Tonner aus dem Raum Heilbronn setzte sich aus zunächst unbekannten Gründen in Bewegung, nachdem der Fahrer ausgestiegen war. Der Lkw rollte eine abschüssige Straße herunter, streifte eine Steinmauer, durchbrach eine Leitplanke und stürzte eine vier Meter hohe Böschung hinab auf die Schienen. Er musste mit einem Spezialkran geborgen werden.

Weil die Bahngleise stark beschädigt waren, hat die Deutsche Bahn den Schienenverkehr auf der Strecke für einige Stunden eingestellt. Zwischen Heidelberg und Neckargemünd fuhren Ersatzbusse.