nach oben
31.01.2014

Lastwagen stürzt um: Fahrer wird eingeklemmt und stirbt - A5 komplett dicht

Seeheim-Jugenheim. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A5 bei Seeheim-Jugenheim am Freitagmittag wurde ein Lkw-Fahrer tödlich verletzt. Beide Fahrbahnen mussten für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Der mit Sand beladene Lastwagen war um 11.40 Uhr auf der Autobahn in Richtung Süden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Seeheim-Jugenheim und Zwingenberg geriet er aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern, durchbrach die Mittelleitplanke und kam auf dem Dach zum Liegen.

Ein 50-jähriger Autofahrer, der in der Gegenrichtung unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Lastwagen. Er kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Noch rechtzeitig ausweichen und einen Zusammenstoß vermeiden konnte ein weiterer, ebenfalls 50-jähriger Verkehrsteilnehmer, der auch in Richtung Norden unterwegs war. Sein Auto kam im Seitengraben zum Stehen.

Der Lastwagenfahrer wurde im Fahrerhaus eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigung zur Klärung der Unfallursache an.

Beide Fahrtrichtungen sind aufgrund der Bergungsarbeiten noch voll gesperrt. Nach derzeitigem Kenntnisstand bleibt die Sperrung in Richtung Süden bis circa 17 Uhr und in Richtung Norden bis ungefähr 16 Uhr bestehen. Neben den Feuerwehren aus Darmstadt, Bensheim und Pfungstadt waren Rettungswagen und Notarztwagen des Deutschen Roten Kreuz und der Johanniter aus Darmstadt und der Bergstraße vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber und die Autobahnmeisterei waren beteiligt. Im entstehenden Stau ereigneten sich drei Folgeunfälle. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden.