nach oben
Bei dem schweren Unfall mit insgesamt sechs Autos auf der A81 sind mindestens vier Menschen verletzt worden. Die Autobahn blieb in Fahrtrichtung Stuttgart mehrere Stunden gesperrt.
Bei dem schweren Unfall mit insgesamt sechs Autos auf der A81 sind mindestens vier Menschen verletzt worden. Die Autobahn blieb in Fahrtrichtung Stuttgart mehrere Stunden gesperrt. © dpa
26.09.2017

Lebensgefährlich und schwer Verletzte bei Unfall auf A81

Mundelsheim. Bei einem schweren Unfall mit insgesamt sechs Autos auf der Autobahn 81 im Kreis Ludwigsburg sind mehrere Menschen schwer verletzt worden.

Eine Frau schwebe in Lebensgefahr, teilte die Polizei in der Nacht zum Dienstag mit. Insgesamt fünf Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Am Montagabend waren aus zunächst noch ungeklärter Ursache ein Auto und ein Kleintransporter zwischen der Anschlussstelle Mundelsheim und dem Rastplatz Kälbling zusammengestoßen.

In der Folge kam es zu weiteren Unfällen. Ein dritter Fahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in die Unfallstelle. Bei einem Ausweichmanöver überschlug sich ein weiteres Fahrzeug sogar. Die lebensgefährlich verletzte Frau, die in einem der Autos saß, war an der Unfallstelle von Ersthelfern und weiteren Unfallbeteiligten reanimiert worden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 70.000 Euro. Die vier hauptsächlich betroffenen Wagen wurden sichergestellt und von Spezialisten der Verkehrspolizei untersucht. Wegen der Vollsperrung bildete sich ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern Länge.

Die Aufräumarbeiten auf der Autobahn liefen bis in die Nacht. Die Straße wurde in Fahrtrichtung Stuttgart erst um kurz vor 2.00 Uhr wieder freigegeben. Es dauerte einige Stunden, bis die Rettungskräfte die vielen Trümmer von der Autobahn geräumt hatten.