nach oben
24.01.2013

Lebenslange Haftstrafe nach Doppelmord in Freiburg

Nach dem gewaltsamen Tod eines Ehepaars in Freiburg ist ein 39 Jahre alter Elektromonteur am Donnerstag zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Der Mann habe im Streit um Geld im Mai 2012 einen Doppelmord begangen, begründete das Landgericht Freiburg seine Entscheidung.

Er habe einen 45-jährigen Mann und dessen 32 Jahre alte Ehefrau mit gezielten Messerstichen getötet. Die Schuld des zuletzt arbeitslosen Monteurs sei durch am Tatort gefundene Spuren und weitere Indizien eindeutig bewiesen. Mit dem Strafmaß folgte das Gericht der Forderung der Staatsanwaltschaft. Der 39-Jährige hatte bei der Polizei und vor Gericht geschwiegen.