nach oben
Lidl ruft Teewurst wegen Salmonellen zurück.
Lidl ruft Teewurst wegen Salmonellen zurück © dpa
03.11.2010

Lidl ruft Teewurst wegen Salmonellen zurück

NECKARSULM. Der Discounter Lidl hat Teewurst des Herstellers Stockmeyer zurückgerufen, nachdem Salmonellen in der Wurst nachgewiesen wurden. Konkret handelt sich um das Produkt «Linessa Feine Schinken Teewurst, 30 Prozent weniger Fett, 250g- Packung» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19.11.2010 und 22.11.2010, wie das Unternehmen am Mittwoch in Neckarsulm mitteilte. Die Lebensmittel seien sofort aus dem Verkauf genommen worden.

Salmonellen können Auslöser von Magen- und Darmerkrankungen sein. Bei Risikogruppen wie Säuglinge, Kleinkinder und alten sowie immunschwachen Menschen ist es möglich, dass durch Salmonellen schwere Erkrankungen hervorgerufen werden.

Die betroffene Teewurst kann in allen Lidl-Filialen auch ohne Vorlage des Kassenzettels zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird laut Lidl erstattet. Alle anderen Produkte der Stockmeyer GmbH mit Sitz in Sassenberg (Nordrhein-Westfalen) sowie Teewurst anderer Anbieter seien von dem Rückruf nicht betroffen.