nach oben
© Tibor Czemmel / FW Bruchsal
© Tibor Czemmel / FW Bruchsal
03.07.2019

Lkw kracht durch Schilderwand und landet im Bach – Fahrer eingeklemmt

Bruchsal. Der Fahrer eines Lastwagen hat in der Nacht auf Mittwoch in Bruchsal aufgrund eines medizinischen Problems eine Schranke und eine Schilderwand durchbrochen und ist in einen Bach gestürzt. Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeschlossen. 

In der Nacht auf Mittwoch wurde die Bruchsaler Feuerwehr um 3.50 Uhr mit dem Alarmstichwort "eingeklemmte Person nach Unfall" in die Vichystraße gerufen. Ein Lkw-Gliederzug stand nach dem Durchbrechen von einer Schranke, einer Schilderwand und eines Zaunes mit der Zugmaschine in einem etwa drei Meter tiefer gelegenen Bach. Der Fahrer war aufgrund eines medizinischen Problems in diese Situation geraten. 

Während der Rettungsdienst den Mann versorgte, leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle weiträumig aus. Mit einer Rettungsplattform und der Vorbereitung des Untergrunds zur Rettung schafften die Kräfte einen Transportweg. Der verletzte Fahrer wurde gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. 

Der Rettungsdienst war mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und einem Rettungswagen vor Ort. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit 35 Einsatzkräften bis 5.30 Uhr im Einsatz.