nach oben
Das Symbolbild zeigt ein Führerhaus eines Lastkraftwagens bei Frankfurt an der Oder.
Lkw-Fahrer erstickt im Führerhaus © dpa
03.01.2011

Lkw-Fahrer erstickt im Führerhaus

BRAUNSBACH. Ein 36 Jahre alter ungarischer Lastwagenfahrer ist wegen einer defekten Heizung gestorben. Der Mann starb vermutlich bereits in der vergangenen Woche auf einem Rastplatz an der Autobahn A6 bei Braunsbach (Kreis Schwäbisch-Hall), teilte die Polizei mit. Seine Firma hatte ihn als vermisst gemeldet und ihn über sein Handy geortet.

Als die Polizeistreife auf Klopfen keine Reaktion erhielt, brach sie das Auto auf und fand den Fahrer leblos im Führerhaus. Nach ersten Ermittlungen erstickte der Mann, weil der Abzug einer neu eingebauten Zusatzheizung nicht funktionierte.