nach oben
10.05.2015

Lokführerstreik zu Ende - trotzdem fallen noch Züge aus

Der achte Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn ist vorbei. Der bisher längste Ausstand der Lokführergewerkschaft GDL sei wie geplant am Sonntagmorgen um 9.00 Uhr beendet worden, sagte ein Sprecher der GDL. Im Fern- und Regionalverkehr in Baden-Württemberg gilt nach Angaben der Bahn noch ein Ersatzfahrplan, auch am Montag werde es noch zu einzelnen Ausfällen kommen, sagte eine Bahnsprecherin am Sonntag.

Da die Züge noch nicht an dem Ort stehen, von dem sie abfahren sollen, werde es dauern, bis alle wieder am richtigen Platz seien, sagte die Bahnsprecherin. Dies bedeute, dass weiter nur rund ein Drittel aller Züge im Einsatz sind. Bahnreisende müssten daher weiter mit Zugausfällen und Verspätungen rechnen. Von Montag an werde die Bahn, mit einigen Ausnahmen, wieder nach dem Fahrplan verkehren.