nach oben
20.11.2014

Luftbett platzt beim Aufpumpen und richtet Chaos in Wohnung an

Konstanz. Ein geplatztes Luftbett hat eine Wohnung in Konstanz verwüstet. Die ausgelöste Druckwelle schleuderte ein Wohnungsfenster und Teile des Rahmens etwa 30 Meter weit auf die Straße. Der Bewohner blieb unverletzt.

Er habe eine elektrische Pumpe am Bett angebracht und daraufhin das Zimmer verlassen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Vermutlich kam es kurze Zeit später zu Überdruck.

Das zerstörte Fenster krachte auf einen Parkplatz und beschädigte mehrere Fahrzeuge. Zudem wurden Möbelstücke verschoben, der Laminatboden angehoben und eine Zimmertür zerfetzt. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.