nach oben
Ein 43-Jähriger schwebt nach einem schweren Unfall in Lebensgefahr.
Ein 43-Jähriger schwebt nach einem schweren Unfall in Lebensgefahr. © Symbolbild: dpa
20.01.2014

Mädchen lenkt Vater beim Autofahren ab: 43-Jähriger in Lebensgefahr

Radolfzell (dpa/lsw) - Ein neunjähriges Mädchen hat vermutlich seinen Vater beim Autofahren abgelenkt und so einen folgenschweren Unfall am Bodensee ausgelöst. Der 43-Jährige und seine Tochter fuhren am Sonntagabend gerade auf die Bodensee-Halbinsel Höri, als der Mann die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Wie die Polizei in der Nacht zum Montag in Konstanz mitteilte, streifte das Auto daraufhin einen Baum und überschlug sich. Der 43-Jährige wurde in dem Wagen eingeklemmt, er schwebte in der Nacht zum Montag wegen schwerer Kopfverletzungen in Lebensgefahr. Das Mädchen wurde nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Auto retten.