nach oben
Ihre Einkäufe stellten die Männer zurück in die Regale.
Ihre Einkäufe stellten die Männer zurück in die Regale. © Symbolbild dpa
02.11.2017

Männer wollen in geschlossenem Supermarkt einkaufen - Alarm ausgelöst

Stuttgart. Zwei Männer haben an Allerheiligen versehentlich in einem eigentlich geschlossenen Supermarkt in Stuttgart einkaufen wollen. Offenbar hatten sie nicht an den Feiertag am 1. November gedacht, als sie am Abend unabhängig voneinander das Geschäft durch eine defekte Eingangstür betraten...

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, bemerkten die 28 Jahre und 42 Jahre alten Männer erst an der Kasse, dass kein Personal im Laden war. Als der Einbruchsalarm losging, verständigten sie die Polizei.

Die Beamten stellten fest, dass die Eingangstür wohl wegen eines technischen Defekts nicht richtig geschlossen hatte. Ob den Männern eine Strafe droht, dazu wollte die Polizei zunächst keine Aussage machen. Sie mussten den Laden mit leeren Taschen verlassen - ihre Einkäufe hatten sie zurück in die Regale gestellt.