nach oben
© Symbolbild dpa
22.12.2017

Mann hantiert mit Feuerwerkskörpern - Schwer verletzt

Tübingen. Ein 41 Jahre alter Mann hat sich am Freitag in Tübingen beim Hantieren mit Feuerwerkskörpern schwer verletzt.

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Zuvor hatte er mehrere Feuerwerkskörper auseinandergebaut. Beim Zusammenschütten der darin enthaltenen Treibladungen kam es zu einer Verpuffung. Der Mann habe schwerste Verletzungen an Bauch und Händen erlitten. Da in der Garage weitere Feuerwerkskörper und pyrotechnische Gegenstände lagerten, wurden Spezialisten zur Entsorgung des Materials hinzugezogen.

Mehr zum Thema:

66-Jährige von Feuerwerkskörper am Kopf getroffen

Beim Zündeln mit Böller: Kind schwer verletzt

PZ-Leser berichten von krachenden Böllern - Scheibe an Nordstadtschule zerstört

Teenager werfen Böller aus fahrendem Auto

Böller explodieren im Briefkasten der Konrad-Adenauer-Schule

Unbekannte sprengen Briefkästen mit Böllern in die Luft

7- und 10-Jähriger haben durch Böller Feldbrand in Keltern verursacht

Kinder zünden gefundene Böller an - ein Verletzter

14 Schwerverletzte bei Böller-Unfällen in Berlin