nach oben
18.03.2014

Mann in Wohnung überfallen und ausgeraubt - Polizei sucht dringend Zeugen

Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis. Zwei bislang unbekannte Tätern haben, Polizeiangaben zufolge, am Montagabend einen 50-jährigen Mann in einem Mehrfamilienhaus in der Kleinen Ringstraße in Sandhausen überfallen und ausgeraubt. Gegen 20.30 Uhr verschafften sich die zwei maskierte Täter Zugang zu der Wohnung des Geschädigten, indem sie zunächst vortäuschten ein Paket abgeben zu wollen.

Als der Mann die Türe öffnete, wurde er von einem der Täter zurückgestoßen. Der 50-jährige wurde dann gezwungen, den Tresorschlüssel herauszugeben, während die Täter ihn mit einer Schusswaffe bedrohten. Anschließend flüchteten die beiden Täter mit der Beute im Wert von mehreren tausend Euro und ließen das Opfer gefesselt und geknebelt in einem Zimmer zurück. Gegen 20.50 Uhr konnte der 50-Jährige aus einem Fenster klettern und einen Nachbarn um Hilfe bitten, der über Notruf sofort die Polizei verständigte. Die sofort eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. ca. 1,85 – 1,90 Meter groß und schlank. Bekleidet mit dunklem Sweatshirt, grauer Jogginghose und roten Turnschuhen. 2. ca. 1,75 Meter groß und ebenfalls schlank. Bekleidet mit einer Jacke mit weißem Fellbesatz an der Kapuze. Die beiden Täter hatten ein großes gelbes Paket bei sich (circa 70 x 70 cm groß), das sie nach dem Raub auch wieder mitnahmen. Die weiteren Ermittlungen hat das Fachdezernat der Kriminalpolizei übernommen. Zeugen, die zum fraglichen Zeitpunkt, oder auch schon davor, verdächtige Personen - eventuell mit einem größeren Paket - oder ein Fahrzeug bemerkt haben, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei, Telefonnummer (0621) 174-5555, zu melden.