nach oben
03.03.2014

Mann randaliert in Tankstelle

Äußerst aggressiv ist ein unbekannter Mann am Sonntag um 23 Uhr im Verkaufsraum der Aral-Tankstelle in der Amalienstraße aufgetreten. Er nahm eine Flasche Wodka aus dem Kühlschrank und wollte diese an der Kasse bezahlen. Als ihm die Verkäuferin zu verstehen gab, dass sie ihm diese nicht verkaufen könne, da ab 22 Uhr Verkaufsverbot für Alkohol bestehe, begann der Mann zu randalieren.

Er warf mit Zeitschriften aus einem Verkaufsständer um sich und drohte der Angestellten mit Schlägen, so dass dieser angst und bange wurde. Obendrein trat er gegen ein Regal. Die Süßigkeiten fielen heraus und wurden beschädigt. Als er dann den Laden verließ, warf er draußen zu guter Letzt noch einen Mülleimer um und schlug mit dem Reifenfüller gegen die Glasscheibe. Der sichtlich betrunkene Mann fuhr danach mit einem silbernen, älteren Fahrrad davon. Er war zirka 40 Jahre alt, rund 1,90 Meter groß und sehr kräftig. Er trug sehr kurzes Haar und im Halsbereich mehrere Tätowierungen. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke und hellen Jeans. Zeugen, die Hinweise zu der Person geben können, oder in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz, Telefon 0721 939-4311, zu melden.